0211/19
Ferienimmobilie
gegen Gebot (unverb. Marktb. 172.000 €)
zzgl. 7,14% Provision inkl. Mwst.
22043 Hamburg
, Zirpenweg 4a
0,00 m²
38.179,00 m²

Objektdaten

Grundstücksfläche 38.179,00 m²
Baujahr ca. 1950
Sanierung ca. 1970
Energieausweis keine Pflicht
Energieträger Strom

Objektbeschreibung

  • Der Zirpenweg ist eine Anwohnerstraße im Hamburger Stadtteil Marienthal, Bezirk Wandsbek.
  • Bei dem Objekt handelt es sich um  einen GbR-Anteil eines  Areals, das mit mehreren kleinen Einzelhäusern und Hütten aus der Nachkriegszeit bebaut ist.
  • Das an der A23 gelegene Grundstück hat ca. 650 m² Fläche.
  • Das Flurstück der GbR ist lt. Bebauungsplan als Dauerkleingartenfläche/ Behelfsheim  ausgewiesen.
  • Eine Neubebauung ist daher zwar nicht zulässig. Für die bestehende Bebauung besteht jedoch Bestandsschutz.
  • Lärmbelästigung durch die Lage an der A23
  • Holzhaus mit Flachdach:
  • Wohnzimmer, Küche, Abstellraum, Bad, Schlafzimmer, 2 Kinderzimmer
  • Nachtspeicherheizung
  • 2 Sickergruben im Garten
  • 3 Gartenschuppen
  • Grundstück stark verwildert
  • Sanierungsstau: Reparatur der Fassade, Sanitäreinrichtungen, Heizung, Beräumung
  • Eine Innenbesichtigung ist leider nicht möglich.
  • Dieses Objekt bieten wir aus einem Insolvenzverfahren an. Preis gegen Gebot. Zustimmung Grundpfandrechtsgläubiger, Insolvenzverwalter und Miteigentümer erforderlich.

×

Anfrage zum Objekt stellen:

Kontakt

Frau Birgit Riege

Ihr Ansprechpartner:
Frau Birgit Riege

Tel: +49 40 3003151915
Fax: +49 40 30031519160
Mobil: +49 177 8866990

Email: riege@impro.de


Alle Angaben basieren ausschließlich auf Informationen unseres Auftraggebers ohne Gewähr für deren Vollständigkeit, Richtigkeitund Aktualität. Das Angebot ist freibleibend und unverbindlich. Irrtum und Zwischenverkauf bleiben vorbehalten.Alle unsere Angebote sind nur für Sie, den Interessenten, bestimmt und müssen vertraulich behandelt werden.Kommt infolge unbefugter Weitergabe ein Vertrag zu dem nachgewiesenen Objekt zustande, sind Sie verpflichtet,uns den Schaden in Höhe der entgangenen Käuferprovision zu ersetzen.

Bei Angeboten aus Insolvenzen oder Bankenverwertungen bedürfen diese der Zustimmung des Insolvenzverwalters oder des Grundpfandgläubigers bzw. eines Zuschlages vom Amtsgericht im Wege einer Zwangsversteigerung.


Hinweis Datenschutz: Zur ordnungsgemäßen Erbringung unserer Dienstleistung, ist eine elektronische SpeicherungIhrer persönlichen Daten vorgesehen. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung,welche wir Ihnen auf Wunsch zusenden, sowie jederzeit über unserer Internetseite zur Verfügung stellen.