News

Corona-Informationen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Geschäftspartner,

wir alle sehen uns aktuell mit einer Situation konfrontiert, die neu ist, die so bisher niemand von uns erlebt hat, die sich täglich ändert und schnelle Reaktionen erfordert. Wir möchten Sie daher hiermit über die in unserem Unternehmen getroffenen organisatorischen Präventivmaßnahmen aufgrund des Coronavirus (COVID-19) informieren. Wir möchten damit folgendes erreichen:

1. Die Gesundheit aller unserer Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner soll bestmöglich geschützt werden.
2. Unsere Dienstleistungen sollen Ihnen mit möglichst wenigen Einschränkungen fortlaufend zur Verfügung stehen.

Unter Berücksichtigung der Empfehlungen bzw. Vorgaben durch die Gesundheitsbehörden, haben wir folgende Maßnahmen umgesetzt:

➢ Dienstreisen sind auf ein absolutes Minimum und nur unumgängliche Termine begrenzt.
➢ Persönliche Absprachen erfolgen im Regelfall per Telefon.
➢ Der Großteil aller Tätigkeiten soll ab sofort im Homeoffice erfolgen.
➢ Die Erreichbarkeit der impro und Ihrer Ansprechpartner per E-Mail ist in vollem Umfang sichergestellt.
➢ Die Bürotelefone werden von allen Mitarbeitern auf ihre Mobiltelefone umgeleitet.
➢ Die Teilnahme an externen Tagungen sowie alle eigenen Veranstaltungen sind zunächst bis Ende Juni abgesagt.

Sämtliche Maßnahmen gelten zunächst bis zum 17. April 2020.

Da das Coronavirus immer mehr Unternehmen in Deutschland betrifft und eine steigende Zahl von Insolvenzen oder zumindest Sanierungsverfahren erwartet werden muss, haben wir uns auf einen erhöhten Dienstleistungsbedarf unserer Auftraggeber eingestellt und stehen Ihnen mit allen unseren Kapazitäten - aktuell primär online – zur Verfügung.

Wir hoffen alle, dass wir bald wieder zur Normalität übergehen können. Kommen Sie gern auf uns zu und vor allem: Bleiben Sie gesund!

impro Immobilienverwertung GmbH
Zentrale Dresden

auftraggeberservice@impro.de
17.03.2020 weiterlesen →

Mord in Tiflis

Die Ermordung eines Eigentümers in Tiflis/Georgien und die damit in einer Nachlaßinsolvenz befindliche Hotelimmobilie in der Küstenstadt Poti, stellt auch für das auslandserfahrene Team der impro eine nicht alltägliche Herausforderung da.
Trotz äußerst schwieriger Rahmenbedingungen wurde der Fall erfolgreich gelöst.
18.11.2019 weiterlesen →

Wurstproduzent Wilke meldet Insolvenz an

Für den Insolvenzverwalter erstellt die impro das Wertgutachten zum Insolvenzbericht über das Grundvermögen des Unternehmens.
24.10.2019 weiterlesen →

Baugrundstück in Berlin

Reges Interesse im Bieterverfahren und erfolgreicher Eigentümerwechsel in Berlin für ein Baugrundstück aus der Insolvenzmasse.
22.08.2019 weiterlesen →

Gutachtenauftrag für das Verfahren Elsflether Werft

impro wird mit der Ermittlung von Fortführungs- und Zerschlagungswerten des Immobilienvermögens für das Verfahren der Elsflether Werft beauftragt
24.04.2019 weiterlesen →

Reinsdorfer Wurstspezialitäten verkauft

Erfolgreicher Verkauf zum Höchtgebot des Produktionsgebäudes der Reinsdorfer Wurstspezialitäten.
6.258 Exposé an Kunden
25.472 Infomaterialien an Interessenten versandt
24.04.2019 weiterlesen →

Auf rund 10.000m² Produktions- und Gewerbefläche zieht wieder neues Leben ein.

Nur knapp sechs Monate nach Beauftragung wurde diese Gewerbeimmobilie in Niedersachsen bereits wieder an den neuen Eigentümer übergeben.
15.03.2019 weiterlesen →

Kühlungsborn wird um eine attraktive Ferienunterkunft reicher.

Rund 12.700 Anfragen wurden in unserem Haus bearbeitet, bevor das Objekt innerhalb von 8 Monaten aufbereitet und zu einem, für das Verfahren guten Preis, an den neuen Eigentümer veräußert werden konnte
15.03.2019 weiterlesen →

Güterverkehrszentrum Gera erfolgreich verkauft

In einem zur Zeit äusserst schwierigen Logistikmarkt konnte dennoch für den Insolvenzverwalter das GVZ Gera erfolgreich an die neue Betreibergesellschaft verkauft werden.
22.12.2018 weiterlesen →

Genf - ein spannender Verkauf

Aussereuropäische Immobilientransaktionen in Insolvenzverfahren erfordern ein hohes Maß an professionellen Prozessen und Kompetenzen. Auf dieser Grundlage, konnte der Verkauf nach nur 11 Monaten zur Zufriedenheit des Insolvenzverwalters mit einem hohen Erlös für die freie Masse abgewickelt werden. Erschwerend im Grenzüberschreitenden nicht EU Verkauf war eine, das Eigentum abbildende Aktie über die Wohnung, die in einem Genfer Bankschließfach lagerte.
06.12.2018 weiterlesen →

Fortführungsgutachten für Großdruckerei

Im Prozess der unternehmerischen Restruckturierung wurde die impro GmbH mit dem Gutachten für den Indurstiekomplex der Druckerei beauftragt.
06.12.2018 weiterlesen →

Kühlungsborn - Hotelimmobilie

Im Wege eines transparenten Bieterverfahrens konnte der Verkauf eines interessanten Hotelkomplexes erfolgreich für das Verfahren abgeschlossen werden. Die Immobilie wurde im Dezember an den neuen Betreiber und Eigentümer übergeben.
06.12.2018 weiterlesen →